Sonntag, 24. Mai 2015

Outfit: Luftig durch den Frühling

Mode muss nicht immer schön, sondern darf auch mal praktisch sein. Das merkt man spätestens dann, wenn man einmal im Rock im Wald spazieren war und danach eine ganze Zecken-Kolonie beheimatet. Okay, jetzt übertreibe ich vielleicht dezent, aber als vor einer Weile eine unglaubliche Hitze herrschte, griff ich automatisch zu den luftigsten Sachen, die ich habe. Eine optische Meisterleistung ist dieser Look also nicht, schließlich predigen doch alle Modezeitschriften, dass lockere Kleidungsstücke dringendst nur mit einem hautengen Pendant kombiniert werden dürfen! Aber ihr kennt mich ja, ich lasse mir nichts vorschreiben, also führte ich stolz meine Pampers-Hose zusammen mit diesem luftigen, schulterfreien Shirt aus. Dazu noch die Birkis an die Käsefüße, die Sonnebrille vor die Stielaugen und eine kleine Kette als optische Highlight um den Schwanenhals und schon ließ sich das Wetter gleich viel besser ertragen! 

Was tragt ihr, wenn es im Frühling schon sommerliche Temperaturen gibt? Schlüpft ihr gleich ins kurze Hosen und Tanktops oder tastet ihr euch wie ich vorsichtig heran?

PS: Sieht unser Garten um diese Jahreszeit nicht einfach wunderbar aus? Ich liebe Blumen!






Sonntag, 17. Mai 2015

What's up, Maike?

Ihr kennt meine Rückblicke ja mittlerweile. Weil ich es aber in letzter Zeit versäumt habe, euch auf dem laufenden zu halten, kommt hier eine kleine Zusammenfassung, was in den vergangenen Wochen so los war und was momentan ansteht. Also eigentlich das gleiche wie immer. Viel Spaß!




 Seit wir damals hierher gezogen sind, hatten wir immer Hühner - bis vor ein paar Jahren. Da wurde die Arbeit meinen Großeltern, die sich hauptsächlich um die Tiere gekümmert haben, zu viel. Der Stall wurde teilweise abgebaut und für andere Zwecke genutzt. Vor kurzem aber konnten meine Schwester und ich meinen Vater überreden, dass wir uns doch wieder Hühner holen. Fragt mich nicht wie das geklappt hat, eigentlich war er strickt dagegen. 

Jetzt steht aber jede Menge Arbeit an: Der Stall muss komplett saniert werden. Es wurden jetzt schon  Balken ausgetauscht, neuer Draht kam dran und auch innen, wo die Tiere ihre Eier legen, musste alles neu gebaut werden. Das ist eine ganz schön teure und anstrengende Angelegenheit, aber es lohnt sich. Eigene Eier schmecken einfach tausend mal besser als die aus dem Geschäft und es macht total Spaß, in den Stall zu laufen und zu schauen, ob was in den Nestern liegt.

Ich verbinde mit den Hühnern viele tolle Erinnerungen. Schon als Kind war ich unglaublich begeistert und spielte mit meinen Freundinnen die Abenteuer der "Wilden Hühner" aus der gleichnamigen Buchreihe nach. Ich habe ihnen sogar die gleichen Federketten gebastelt. Alle Hühner hatten Namen und wurden von mir genauso gestreichelt und geknuddelt wie ein Hund. Es war einfach eine schöne Zeit, deshalb freue ich mich schon sehr! Zusätzlich werden wir uns diesmal auch noch Wachteln holen, das wird sicher unglaublich spannend.



Dieses Jahr habe ich ein wenig das Gärtnern für mich entdeckt. Alles fing damit an, dass ich mir Tomaten- und Erdbeerpflanzen für den Balkon geholt habe. Es ist unglaublich erfüllend, so einer Pflanze beim wachsen zuzusehen. Natürlich ist das Ganze auch mit Arbeit verbunden, aber ich bin sicher, dass sich diese auszahlen wird. Spätestens dann, wenn ich meine Erdbeeren fürs Frühstückt direkt vom Balkon pflücken kann. 

Auch in Sachen Blumen lässt sich der Garten nicht lumpen. Außerdem hat endlich die Grillsaison begonnen! Ich liebe grillen - das Zusammensitzen, die Natur und natürlich das gute Essen! So ein Garten ist schon etwas tolles und er hat mir in der Stadt damals sehr gefehlt. Auf dem einen Bild seht ihr übrigens Froggy den Frosch, der sich in einem kleinen Teich bei uns niedergelassen hat und den ich jedes mal grüße, wenn ich ihn sehe.




Eigentlich bin ich die langweiligste Bloggerin der Welt, denn vermutlich können nur wenige meine Begeisterung für die Natur nachvollziehen. Hier ist es einfach wunderschön. Die Zeit der Kirschblüte war ein Traum, gerade wenn ein bisschen Wind aufkam und die weißen Blätter durch die Luft gewirbelt sind. Das spazieren gehen kommt bei mir aus Zeitmangel momentan leider viel zu kurz, was ich richtig schade finde... denn guckt euch doch mal die Hunde an und was für einen Spaß sie haben!




Ich habe nach über einem Jahr Pause wieder angefangen, Fußball zu spielen. Sehr viel hat sich gar nicht verändert, mir liegt der Sport einfach im Blut. Aber an Kondition und Technik kann trotzdem noch gut gefeilt werden. Aber das kommt dann sicher in der nächsten Saison.

Außerdem bin ich momentan sozusagen in der "Ausbildungsvorbereitung". Ich mache ein Langzeitpraktikum in meinem zukünftigen Ausbildungsbetrieb. Dort verbringe ich momentan auch die meiste Zeit. Nebenbei versuche ich mich auch so ein bisschen weiter zu bilden und blättere das Kompendium der Mediengestaltung durch. Es gibt auf jeden Fall eine Menge zu lernen und ich blicke dem Ganzen schon freudig entgegen.

Da mein Vater an Vatertag sowieso außer Haus war, bin ich mit meinen Freundinnen ins Phantasialand gefahren. Es war wirklich ein schöner Tag, auch wenn ich vieles nicht fahren konnte, da mein Gleichgewichtssinn sehr empfindlich ist und ich dann gleich außer Gefecht gesetzt bin. Aber die Wasserbahnen waren toll, auch wenn wir am Ende mit klitschnassen Füßen zurück fahren mussten.

Das war mein Rückblick, ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag! 


Sonntag, 10. Mai 2015

Outfit: Oh sunny day!

Heute gibt es endlich wieder ein Outfit für euch. Die Aufnahmen sind mittlerweile über einen Monat her, was man an den kahlen Bäumen erkennen kann. Der Look ist auch nicht sonderlich spektakulär, sondern ein typisches Alltagsoutfit: Hose, Shirt, Schuhe, Tasche und ein bisschen Schmuck. Fertig! Es muss ja nicht immer extravagant sein. 

Wie ihr vielleicht seht tobe ich mich momentan etwas in Photoshop aus. Mein Ziel ist es, meine Posts individueller zu gestalten. Das wird zwar eine äußerst zeitintensive Angelegenheit, aber ich bin mir sicher, dass es sich auszahlen wird. In den nächsten Posts kann es also auch mal drunter und drüber gehen, deswegen ist euer Feedback jetzt besonders wichtig. Wie gefällt euch das Postdesign? Ist alles gut lesbar? Ist es übersichtlich? Optisch ansprechend? Too much? 

Ich glaube diesmal habe ich mit meinen Blümchen ein wenig übertrieben und der Beitrag wirkt etwas überladen. Schreibt mir gerne in die Kommentare, ob ihr das genauso seht. Für konstruktive Kritik habe ich immer ein offenes Ohr. Übrigens kann es natürlich immer noch vorkommen, dass ich in Zukunft auf mein altes "Postschema" zurückgreife, besonders unter Zeitmangel. Auch mein PC hat seine besten Jahre hinter sich und ist quälend langsam, aber er wird immerhin bald ersetzt.

Nun bleibt mir nichts mehr übrig, als euch schon mal einen guten Start in die nächste Woche zu wünschen. Ich hoffe wirklich, dass ich abends nochmal die Zeit und Motivation zum Bloggen finde! Ansonsten könnt ihr ja mal bei Twitter, Instagram und Co. vorbeischauen, da passiert sicher mal was ;)







Sonntag, 3. Mai 2015

Beauty: Meine Lieblinge & Empfehlungen der letzten Wochen! - Teil 2

Ja, nach Ewigkeiten kommt hier der zweite Teil der Reihe. Inzwischen habe ich schon wieder die ein oder andere Neuentdeckung, die ich euch aber mal gesondert zeigen werde. Denn nicht nur im Bereich der Kosmetik, sondern z.B. auch beim Thema Essen habe ich einiges lieb gewonnen.






Catrice Powder Blush
Ich bin ein riesiger Fan von Limited Editons, gerade wenn es um Blush geht. Die Designs sind fast immer mit viel Liebe durchdacht und auch die Farben können mich immer wieder aufs neue begeistern. Am lieben hätte ich diese beiden Blushes gar nicht benutzt, aber nur zum ansehen waren sie mir dann auch zu schade. Beide Töne gehören mittlerweile zu meinen absoluten Lieblingen! Euch bringt diese Information jetzt leider nicht mehr viel, da die LE nicht mehr erhältlich ist, aber die LE Blushes von Catrice fand ich bisher IMMER top!






Maybelline FIT me! anti-shine stick 120
Ein Produkt, das mich und meine blasse Haut überrascht hat. Die ideale Farbe hat er zwar immer noch nicht, aber er liegt verdammt nah dran und ich mag ihn mittlerweile nicht mehr missen.




L'Oréal Nagellack
Hier muss ich mich einen Moment schämen, denn ich habe diesen tollen Lack verlegt und kann euch daher leider nicht die Nummer sagen, was diese Empfehlung ziemlich nutzlos macht. Solange ich ihn aber noch griffbereit hatte, war er mein ständiger Begleiter!




Maybelline color sensational 710 sultry sand
Ich gehören zu der Gruppe Menschen, bei denen Lippenstift immer deplaziert und trotz millimetergenauem Auftragen übermalt aussieht. Deshalb kann ich eigentlich nur Nude- und leichte Beerentöne tragen. Und in dieser Sparte ist dieses Model mein momentaner All-Time Favorite!




Alverde Augenbrauengel 02 braun & -stift 02 Brünett
Für meine Augenbrauen greife ich jetzt schon seit Wochen auf diese beiden Produkte zurück. Mit dem Stift zeichne ich die Form vor, fülle sie mit Puder aus und fixiere alles mit dem Gel. Für mich die perfekte Kombi!





Alterra Kajal Eyeliner 11 Gold
Für den ein oder anderen hat die Farbe Gold vielleicht nichts am Auge verloren, ich arbeite damit sehr gerne. Diesen Kajal habe ich bei braun-goldenen Augen Make-ups gerne auf der Wasserlinie getragen!








Was sind eure momentanen Favoriten?

Tut mir Leid wegen des sehr knappen Beitrags, aber ich habe zurzeit wirklich starken Zeitmangel, wollte diesen Beitrag aber unbedingt veröffentlichen! Liebe Grüße <3