Montag, 6. Oktober 2014

Outfit XXX: A walk in the woods

Momentan gibt es viel Bewegung in meinem Leben. Zumindest kommt es mir so vor, obwohl eigentlich nichts passiert. Es ist ein schleichender Prozess, der mit dem bestandene Abitur und dem Umzug begann. Als man aufhörte, bestimmte Menschen regelmäßig zu sehen. Manche trifft man jetzt nur noch durch Zufall, andere gar nicht mehr. Bei dem einen ist es vielleicht sogar ein Gewinn, der andere ein schmerzhafter Verlust. Es gibt Menschen, die triffst du nach Wochen wieder und alles ist wie früher. Und es gibt Leute, mit denen du einfach nicht mehr warm wirst.

Die Anfang-Zwanziger sind ein Umbruch. Wir legen Freundschaften auf die Waagschale. Schauen ob das, was wir geben mit dem, was wir zurück bekommen im Gleichgewicht ist. Wir merken, welche "Freunde" sich nur mit uns umgeben, wenn wir gut drauf sind und welche uns am Arm packen, wenn wir hinzufallen drohen. Welche Menschen auf der Strecke geblieben sind, während wir einfach nach vorne schreiten. Oder wir bleiben selbst auf der Strecke. 

Neue Menschen treten ins unser Leben. Vorsichtig beginnt man sich mit ausgestreckten Fühlern zu betasten, versucht herauszufinden, aus welchem Material der Gegenüber gemacht ist. Flüchtige-Freunde-Material oder doch etwas für die Ewigkeit? Wer weiß das schon. Meistens merkt man es erst dann, wenn man auf die Nase fällt. Oder wenn man nachts um halb 4 im McDonalds sitzt und zusammen Cheeseburger isst. 

Manchmal überlege ich mir, wen ich momentan alles zu meiner Hochzeit einladen würde. Wen ich unbedingt dabei haben möchte, nicht missen kann. Ohne wen dieses Fest nicht das gleiche wäre. Diese Menschen kann ich an meinen Fingern abzählen. Aber das ist okay für mich.


Ganz oben auf meiner Freundesliste ist natürlich Filou, der es sich nicht hat nehmen lassen, ordentlich im Hintergrund herum zu wuseln! Dazu hat er natürlich auch jedes Recht, ohne ihn wäre ich vermutlich nicht in den Wald gezogen, um diese Bilder zu machen. Zwischendurch hat es immer wieder getröpfelt, sodass ich irgendwann die Kamera retten und nach Hause aufbrechen musste. Schade dass das Wetter nicht mitgespielt hat, aber solche Herbsttage gibt es eben auch!

Auf den Fotos seht ihr meinen neuen, geliebten Hut von C&A, außerdem meinen tollen leichten Mantel von H&M, den ich mir vor Jahren mal online bestellt habe, weil ich dachte er würde wirklich warm halten. Toll sieht er trotzdem aus. Außerdem trage ich: Schuhe von Deichmann, eine Leggings von New Yorker, eine Hemdbluse von H&M und Schmuck von Primark und Review.

Wenn meine Freunde ein typisches Outfit von mir nennen müssten, würde es vermutlich aus Leggings und Oversize-Hemdbluse bestehen. Ich liebe diesen Look einfach! Ich finde, im Herbst und Winter muss man nicht immer bunt wie ein Pfau sein, ich greife gerne zu schwarz und weiß. Außerdem fühle ich mich in den Sachen wie ein nobler Gentleman. Die Schuhe sind übrigens auch geliebte Stücke von mir, ich ziehe sie tatsächlich am allerliebsten zum Feiern an! Was sagt ihr zu diesem Look? 

Kommentare:

  1. Tolles Look, ganz besonder der Hut. Und toller Text! Ich frage mich auch immer wen ich zu meiner Hochzeit einladen würde. Es verändert sich im Moment einfach so viel...

    Liebe Grüße,
    Wakila von www.helloblack.net

    AntwortenLöschen
  2. Weißt du was? Du siehst auf den Bildern total aus wie Lana del Rey! (Ich hoffe du magst sie und nimmst das nicht als Beleidigung - das ist nämlich als dickes Kompliment gemeint!)
    Das Outfit gefällt mir wahnsinnig gut und die dunkle Haarfarbe steht dir wirklich fantastisch!
    Mit dem Text triffst du übrigens direkt ins Schwarze. Seitdem ich in eine andere Stadt gezogen bin und das Studium angefangen habe, habe ich Kontakttechnisch genau die selben Erfahrungen gemacht. Man merkt schnell, bei welchen Leuten es sich lohnt, hinterher zu sein und bei welchen Leuten es sich nicht lohnt - da eh nichts kommt.

    AntwortenLöschen
  3. Super Look ich finde das passt total gut zu dir :) ich erwische mich auch in letzter Zeit oft wie ich vermehrt zu grau und schwarz greife..dabei habe ich die Farben fast komplett aus meinem Schrank verbannt. Ganz ohne geht's aber trotzdem nicht :D und meine Freundin (die ich seit der 3 Klasse kenne) und ich haben diese Gedanken auch oft, aber wir fragen uns immer wen wir auf unserer Beerdigung dabei haben wollten bzw kommen würde. Man selbst kann es ja nicht entscheiden, das macht es irgendwie spannend...

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  4. So geht es dann leider am Ende des Studiums auch noch mal weiter. Wenn das Kopf-an-Kopf-Rennen los geht um die Jobsuche, wenn man bemerkt, wer einem in stress-situationen unter die Arme greift und wer nur neugierig nach dem Date am vergangenen Samstag fragt und nicht weiter in die Tiefe gehen kann. Wenn man merkt, wer sich nicht mit Smalltalk aufhält und wen man schmerzlicherweise vielleicht auch viel zu sehr vernachlässigt hat. Dann bleibt auch mit Mitte 20, nach dem Bachelor nur eine Handvoll übrig. Aber das ist gut so - weil die einem auch wirklich die Hand halten, wenn man Hilfe braucht! :)

    Das Outfit mag ich sehr gerne - schwarz und weiß ist klassisch schick und geht immer. Kann's mir aber auch mit Karo gut vorstellen :)

    Liebst,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  5. Ich kann das sehr gut verstehen. Ich war generell schon immer ein Mensch, der eher zu wenigen, aber dafür wirklich guten Freunden geneigt hat. Das hat sich auch nach der Schule nicht geändert und die Leute, die mir damals schon sehr wichtig waren, sind mir dann auch geblieben, obwohl alle in unterschiedliche Richtungen usw. gezogen und auch ein paar neue Menschen ins Leben getreten sind.
    Aber mit einigen wenigen wird es einfach immer stimmen!

    Da kann ich dir leider nur zustimmen. Ich hatte letztes Jahr auch einen Fall, wo jemand ein Foto geklaut und auf Facebook verwendet hatte. Facebook selbst hat da echt gar nicht reagiert. Das lag dann wirklich daran, dass wir nicht mehr aufgehört haben, die betreffende Person zu kontaktieren...
    In sozialen Netzwerken selbst reagieren die echt sehr, sehr lahm. Wobei ich über Instagram selbst jetzt gar nicht schimpfen darf. So bald ich es wirklich über die Homepage selbst gemeldet hatte, ging es sehr flott.
    Allerdings bringen so was wie Wasserzeichen etc. in meinem Fall nur bedingt was. letztlich schwirren meine Fotos wegen der Arbeit auf verschiedenen Homepages herum etc. und grad Agenturen, Online Magazine usw. wollen da nicht dein Wasserzeichen drauf haben.
    Wenn jemand was klauen will, dann klaut der auch...

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank für deinen netten Kommentar!
    Deinen Hut finde ich super und er passt gut zum restlichen Outfit!
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja, das Gefühl kenne ich! :)
    Freut mich, dass du dich drüber freust, hihi :)
    Ja, das war richtig ätzend! :/ So einen kleinen Wasserschaden hatten wir auch mal an ner anderen Stelle, da stand auch so ein laues Gerät bei uns rum! :D Dieses mal war aber wirklich alles kaputt. Die Wände waren komplett vom Schimmel zerstört innen und ein tragender Balken ist auseinander gefallen. :/
    Am blödesten fand ich, dass wir ausgerechnet in meiner Zeit nach dem Abi ausziehen mussten. Ich hatte mich schon so darauf gefreut mein Zeichenzeug, Bastelkram und Deko in meinem Zimmer zu verteilen und viele Fotos zu machen, aber daraus wurde leider nichts!
    Naja umso größer war die Freude beim Einzug. Es ist so wunderschön, endlich wieder in seinem eigenen Bett schlafen zu können und sein ganzes Zeug um sich rum zu haben! :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  8. Ja, das Gefühl kenne ich sehr gut - bei mir kommt in die Bewegung noch der erste Job dazu ;)
    Die Bilder sind traumhaft schön - wie das Outfit. Ich mag diese Herbststimmung total gerne (:

    Liebe Grüße und schönen Abend wünsche ich dir noch,
    Casey

    AntwortenLöschen
  9. haare*_* wundervoll!! ich mag die bilder sehr ;)
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    von BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  10. Richtig schöner Look und deine Haare sind ja ein Traum :)

    Liebste Grüße
    Jana

    www.bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  11. Super schönes Outfit! die Jacke ist richtig toll.
    Und danke für deinen Kommentar unter der Blogvorstellung von Asli. Genau diesen Eindruck wollte ich erreichen. :)

    AntwortenLöschen