Donnerstag, 26. Juni 2014

Outfit XXII: It's that simple!

Momentan wünsche ich mir nichts so herbei wie einen Zeitumkehrer à la Hermine Granger aus Harry Potter. Die Stunden fliegen gerade so davon und so sitzt man am Schreibtisch und plötzlich ist es schon dunkel. Und dann wünscht man sich, man wäre doch mal etwas produktiv gewesen. Wünscht sich in der Zeit zurück zu reisen um sie nicht im Internet, sondern vor den Büchern zu verbringen. Doch wenn man einmal anfangen würde in der Zeit zu reisen, wohin würde uns das führen?

Essen verbrannt - schnell ein paar Minuten zurück. Date verhauen - das probieren wir doch gleich noch einmal. Fingernagel abgebrochen - okay, heute doch kein Sport. Wohin würde das führen? Der Gedanke gefällt mir nicht. So oft man sich auch im nachhinein wegen gewisser Sachen wurmt, ich glaube auch die schlechten Entscheidungen habe ihre Daseinsberechtigung und sind irgendwie wichtig. Sonst wäre ich vermutlich nie auf dieses lustige Video gestoßen, in dem Möpse (sorry Jungs, die Hunde!) als Game of Thrones Charaktere verkleidet sind!

Okay, schlechtes Beispiel. Aber ich denke ihr wisst, worauf ich hinaus will. Genießt die Zeit, habt kein schlechtes Gewissen und tretet euch zum gegebenen Zeitpunkt selbst in den Arsch. Armen. Mein Wort zum Sonntag Donnerstag.


Tut mir leid für die ganzen Schnarch-Outfits zurzeit. Ihr wisst ja, das Internet braucht mich!

Shirt - H&M | Shorts - Zara | Tasche - Flohmarkt | Schuhe - New Look via ASOS | Schmuck - Primark

Sonntag, 22. Juni 2014

OUTFIT XXI: WHITE SHIRT, WHITE SHOES

Während ich diese Bilder aufgenommen habe, hat der Himmel mal wieder Diva gespielt. Minütlich hat er seine Meinung geändert, in einem Moment war strahlender Sonnenschein, im nächsten schoben sich bereits wieder Wolken davor. Der Himmel ist eine Frau. Deshalb zieht sich diesmal auch keine klare Linie durch die Fotos, sondern es gibt ein unglaubliches Tohuwabohu (ja, das habe ich gegoogled)!

Den Rock besitze ich schon seit dem letzten Jahr und bedauerlicherweise kam er bisher viel zu selten zum Einsatz. Das wird sich in Zukunft sicher ändern! Um weiße Shirts mache ich sonst immer einen Bogen, allein weil ich noch nie eins besessen habe, das nicht durchsichtig ist. Und weil die gemeine Farbe weiß im Gegensatz zum geliebten schwarz eher ein paar Kilos dazu zaubert, anstatt sie verschwinden zu lassen. Aber Ausnahmen bestätigen ja bekanntlich die Regel!


Rock - Primark | Shirt - H&M | Schuhe - Primark | Bändchen - Primark

Meine Schwester hat sich die Haare kurz geschnitten und mich hat wieder die Veränderungswut gepackt. Kennt ihr das? 
Im Moment heißt der Kampf also:
Veränderungswut vs. Endlich gesunde Haare haben

Einen schönen Sonntag noch & einen guten Start in die nächste Woche!

Donnerstag, 19. Juni 2014

Was zuletzt geschah... Pfingsten & Co.

Hallo ihr Nasen und Nasinnen und willkommen zu einem neuen Rückblick der letzten Wochen! Was stand so alles an? Pfingstferien, Flohmarkt, richtig gutes Wetter und ganz viel quality time in der Heimat! Ich hoffe ich kann euch mit den folgenden Bildern einen kleinen Einblick gewähren. 

Wie gefällt euch eigentlich meine WZG-Reihe? Soll ich das weiter durchziehen oder doch lieber sein lassen und andere Posts schreiben? Oder soll ich solche "persönlichen" Beiträge in einer anderen Form schreiben? Lasst mir gerne euer Feedback da!

Die Reihenfolge der Bilder ist vollkommen willkürlich.

Das tolle Wetter wurde natürlich genutzt und so war ich mal wieder Inliner fahren, was nicht nur jede Menge Spaß macht, sondern am Rhein entlang auch einfach nur wunderschön ist.
Was wäre einer meiner Rückblicke ohne Foodporn? Diese leckeren Kartoffelecken habe ich am Tag des Flohmarkts gegessen. Mein Haul dazu findet ihr hier.

 Der Kauf dieser Hängematte war wahrscheinlich die beste Idee, die mein Vater je hatte. Nirgendwo kann man gemütlicher auf der faulen Haut liegen. Ich gebe es zu, ein wenig schlechtes Gewissen hatte ich dabei schon. Aber immerhin war ich seit über einem Jahr nicht mehr im Urlaub, da darf man auch mal entspannen! Übrigens ist unser Hund auch ein richtiger Hängemattenhund hihi. Außerdem habe ich seit bestimmt zwei Jahren endlich mal wieder Sushi gegessen! So much love!

 Noch mehr Foodporn: Die asiatische Woche bei Aldi wurde gleich mal ausgenutzt! Und auch im Garten bei den Himbeeren habe ich zugeschlagen. Nach und nach wird jetzt alles reif!

 Noch mehr Bilder von meinen Kalkleisten gefälligst? Ich fürchte auch dieses Jahr werde ich nicht mehr besonders braun. Und ja, ich sollte vermutlich mal wieder etwas Sport machen :D

 Ein weiterer Beweis, dass man nicht jeden Tag extravagant rumlaufen kann und muss. Hallo Gammellook! 
Außerdem habe ich entdeckt, dass mein Lieblings unglaublich auf Wassermelone steht! Und auf Himbeeren, Kirschen, Gras, Eiswürfel.... und den Würfel Tiefkühlspinat, der mir einmal heruntergefallen ist.

 Armer verlassener Plüschbär am Wegesrand. Fröhlicherweise scheint er sein Glück irgendwie gefunden zu haben - als wir auf dem Rückweg an der Stelle vorbei gingen war er weg. 
Mit dem Busfahren werde ich mich vermutlich nie anfreunden können. Mit lustigen Disney-Pflastern zur Blasenbekämpfung umso mehr!

Entspannung in der Studentenbude und Anspannung an der Uni, wenn man mal wieder bis 8 Uhr abends dableiben muss...

Außerdem:

Das gab's auf die OhrenRegina Spektor - You've got time, Paloma Faith - Black & Blue und viel mehr!
Lesestoff: Im Moment herrscht da leider wieder ziemliche Flaute, habe aber ein bestimmtes Buch im Kopf das ich mir in nächster Zeit zulegen will.
Kulinarisches Highlight: Kartoffelecken, Obst aus dem eigenen Garten, Wassermelone, SUSHI!
Tipp: Ich liebe die Videos von Bunny aka grav3yardgirl!
Angesehen: Die letzte Folge Game of Thrones. Was mache ich denn jetzt mit meinem Leben? Ansonsten habe ich angefangen "Orange is the new black" zu gucken.
Gezockt: Die Siedler 7 :D
Gekauft: Mein Ticket für die Gamescom, ich freu' mich so es endlich nach Jahren dort hin zu schaffen! Ansonsten habe ich mich stark zurückgehalten, im Moment habe ich Kaufverbot!

Ärgernis: Leute die nur am motzen und über die WM am schimpfen sind. Es ist vollkommen okay, wenn es einen nicht interessiert und man es nicht guckt. Genau wie es okay ist, wenn man Spaß daran hat. Aber wieso muss man gleich so ausfallend und beleidigend werden? Leben und leben lassen! 
Glücksmoment: Wenn ich so zurück blicke ziemlich viele :) war eine schöne Zeit.

Zitat: 
“People change. Feelings change. It doesn’t mean that the love once shared wasn’t true or real. It simply means that sometimes when people grow, they grow apart.”
- (500) Days of Summer

Wenn ihr Fragen habt, dürft ihr mich übrigens hier sehr gerne löchern!

Montag, 16. Juni 2014

SOMMER IM GARTEN - TEIL II

Heute gibt's den zweiten Teil der Gartenbilder! Wenn ich sie so sehe, wäre ich jetzt auch gerade gerne wieder dort, anstatt gefangen zwischen Uni und Studentenbude. Aber was will man machen? Es gibt Zeiten zum Urlaub machen und es gibt Zeiten zum arbeiten. Heute Abend wird erst einmal mit Deutschland mitgefiebert, ich liebe die WM! Wo schaut ihr euch das Spiel an? Ich werde heute zum ersten Mal in Koblenz gucken. Sonst haben wir die Spiele immer zuhause zusammen mit allen geguckt. Wo? Natürlich im Garten!


Habt einen ganz fabelhaften Montag!

Samstag, 14. Juni 2014

Outfit XX: Minimalism

Wir Blogger präsentieren hier tagtäglich pompöse Outfits und gewagte Kombinationen, aber was ist mit den Tagen, an denen man sich nach dem morgendlichen Verschlafen nur hektisch etwas gemütlich überwirft? Zum Glück gibt es auch hierfür einen Trend: Minimalismus.

Das heißt in meinem Fall: Schnell in die Jeans geschlüpft, ein Shirt über gezogen und dann mit den gemütlichsten Latschen der Welt in den Tag starten. Kein Schmuck, keine Tasche, keine gewagte Frisur. Einfach nur meine Lieblingsteile & ich. Und ich finde wir sind ein ziemlich gutes Team.

Was sagt ihr dazu? Lieber raffinierte und ausgefallene Outfits oder darf's bei euch auch mal minimalistisch und simpel sein?


Jeans - H&M | Shirt - Primark | Shoes - Primark

Kennt ihr das, wenn ich ein Bild dreht und es sieht einfach nur noch komisch aus? Deshalb mache ich heute mal auf verkehrte Welt!

Donnerstag, 12. Juni 2014

SOMMER IM GARTEN - TEIL I

Weil bei diesem Wetter die Gehirnsynapsen gerne mal aussetzten, gibt es heute etwas zum "sich-berieseln-lassen": Ein paar Bilder aus unserem Garten, die ich die letzten Tage aufgenommen habe. Wie ihr vielleicht wisst haben wir ein recht großes Grundstück und im Sommer ist es hier natürlich am schönsten. Blumen, Früchte und Beeren blühen und reifen, an den Teichen sammeln sich die Libellen und an unserem Pool setzen abends die Schwalben zum Sturzflug an, um das Wasser zu trinken. Ein einmaliges Bild, das ich hoffentlich auch mal festzuhalten schaffe.

Beim Bearbeiten der Bilder ist mir aufgefallen, dass es doch schon ein paar geworden sind. Um euch nicht zu sehr zu erschlagen, teile ich die Fotos also lieber in zwei Posts auf, der andere kommt dann die Tage! :)


Vielleicht merkt ihr, dass ich "ein wenig" Detailverliebt bin. Ich brauche unbedingt ein Objektiv, mit dem ich tolle Makros aufnehmen kann.

Frage: Auf welchem Bild befindet sich die kleine Ameise? Habt ihr's entdeckt?

Montag, 9. Juni 2014

Guten Morgen Tag

Unglaubliches Wetter, oder? Die Sonne gibt derzeit alles und man verbringt den Tag am liebsten in der Waagerechten - bevorzugt in der Hängematte mit einem Cocktail oder Stück Melone in der Hand. Sobald man sich bewegt ist man klitschnass, weshalb ich gerade leider keine neuen Outfits für euch fotografieren kann. Allerdings war ich mal mit der Kamera etwas im Garten unterwegs. Ich hoffe die Bilder sind etwas geworden, ich zeige sie euch dann bald!

Jetzt kommt aber erst einmal der Guten Morgen Tag, zu dem mich die liebe Vanessa vor einer Weile eingeladen hat. Und weil es lange keinen Tag mehr gab und so ein Post ein nettes Schmankerl für zwischendurch ist, mache ich natürlich gerne mit!


1. Was für einen Wecker hast du?
Ich benutze die Weckfunktion von meinem Handy.

2. Hast du einen Snoozer?
Oh ja! Außerdem habe ich die blöde Angewohnheit, über einen Zeitraum von einer Stunde 4-6 verschiedene Wecker zu stellen, die ich dann aber allesamt ausdrücke. Aufstehen tue ich dann, wenn ich Glück habe, mit dem letzten. Bescheuert, aber irgendwie bilde ich mir dann ein, dass ich mich bei jedem Ausdrücken freue, dass ich noch etwas schlafen kann.

3. Was machst du als erstes wenn du aufwachst?
Da ich das Handy dann sowieso schon in der Hand halte, checke ich immer meinen Feed durch - Facebook, Twitter, Instagram & Ask. Durch die gesunde und helle Displaystrahlung bin ich im Nachhinein dann auch wenigstens einigermaßen wach.

4. Kaffee oder Tee?
Normalerweise trinke ich morgens keins von beidem, wenn es aber mal vorkommt, dann eher Tee. Kaffee trinke ich wenn dann nachmittags. Zur Kaffeezeit eben.

5. Fenster auf oder zu?
Wenn es nicht gerade zu laut ist, schlafe ich sehr gerne mit offenem Fenster. Die Luft tut mir einfach gut. Seit ich in der Stadt wohne, muss ich es aber öfter schließen.

6. Duschen?
Tue ich in der Regel abends, ich lasse meine Haare gerne über Nacht trocknen. Wenn es aber sehr warm ist und ich nachts geschwitzt habe, springe ich auch schon mal morgens unter die Dusche. 

7. Kleidung schon rausgesucht?
Meistens habe ich abends schon eine gewisse Idee im Kopf, rauslegen tue ich aber nichts. Das hätte vermutlich auch keinen Sinn, denn egal was ich abends anziehen wollte, morgens greife ich dann doch irgendwie immer wieder zu den gemütlichen Sachen.

8. Frühstück: Süß oder herzhaft?
Ich esse gerne herzhaft: Käse, Essiggurken, Wurst und früher auch Ei. Mit Marmelade oder Nutella kann ich gar nichts anfangen. Ab und zu mag ich aber auch mal Pfannkuchen oder Joghurt mit geraspeltem Apfel und Honig oder einen Smoothie.

9. Fernseher, Radio oder Stille?
Zu Schulzeiten habe ich morgens immer gerne das ZDF Morgenmagazin gesehen. Da ich jetzt aber immer erst so spät raus muss, bleibt der Fernseher aus. Wenn ich mal Radio laufen lasse, dann Antenne Koblenz. Ansonsten gucke ich morgens sehr gerne beim Schminken Youtube-Videos!

10. Wann stehst du auf?
Für die Uni so zwischen 6-8 Uhr, am Wochenende schlafe ich auch schon mal bis 10. Früher war ich ein viel größerer Langschläfer.

11. Laune?
Morgenmuffel. Mit Samthandschuhen anzufassen!

12. Wie schläfst du?
Im Gegensatz zu früher, wo das nie ging, bin ich mittlerweile größtenteils zum Rückenschläfer mutiert. Allerdings kann ich auch auf der Seite oder dem Bauch einschlafen. Wichtig ist dabei nur, dass ich genug Kissen habe und gemütlich liege.

Wenn ihr auch Lust habt die Fragen zu beantworten, fühlt euch an dieser Stelle herzlichst getaggt! Und jetzt schnell raus mit euch, die Sonne genießen!

Freitag, 6. Juni 2014

Primark Haul

Hallo Freunde und Freundinnen, jetzt gibt's den bereits angekündigten Primark-Haul! Da das Video bearbeiten kläglich gescheitert ist, leider nur in Form von Bilden. Irgendwann schneide ich aus den unzähligen Video-Versuchen mal ein Best Of Failing zusammen! Aber nun zurück zum Thema. Ich war mit meiner Schwester im Primark im Nordwest Zentrum in Frankfurt. Leider haben wir den Termin ziemlich blöd gewählt, sodass wir an einem Freitag nach einem Feiertag UND erst mittags da sein konnten. Dementsprechend war natürlich auch die Hölle los. Gerade das versuche ich normalerweise zu vermeiden.

Also landete schon mal der ein oder andere Ellenbogen in meiner Seite oder ich bekam zärtlich eine Tasche ins Gesicht geschleudert. Die Klamotten lagen zu 50% auf dem Boden und durch die Gänge musste man sich kämpfen. Primark bedeutet Krieg, weshalb ich dort auch nicht sehr oft bin. Dazu kam dann leider noch, dass ich klamottentechnisch nicht sehr viel gefunden habe und fast nur Basics mitkamen, schade. 

Eigentlich war ich nämlich auf der Suche nach schönen Frühlings-/Sommerkleidern, die ich früher auch schon oft dort gesehen habe. Komischerweise wurde ich gar nicht fündig und das einzige Kleid, dass mir ansatzweise gefallen hat, passte nicht. Sieht so aus, als müsste ich mich wo anders für den Sommerurlaub eindecken. Nun gut, jetzt will ich euch aber endlich zeigen, was alles mitkam:


Der Hauptgrund für meinen Primark-Besuch: Schuhe. Entgegen dem Klischee besitze ich nämlich nicht sehr viele, und gerade in Sachen Sommersandalen sieht es sehr kritsch aus. Das mögt ihr vielleicht daran bemerkt haben, dass ich in allen letzten Outfits dasselbe Paar Schuhe anhatte. Jetzt verfüge ich endlich über Alternativen, juhu! Besonders das erste Paar hat sich zu meinen 
absoluten Lieblingen gemausert weil sie totaaal gemütlich sind.


Aus Ausgleich dafür, dass ich absolut kein Mützen-Mensch bin und damit total bescheuert aussehe, stehen mir Sonnenbrillen umso besser! Deshalb versuche ich ständig meine Sammlung zu erweitern. Die Primark Brillen habe ich dabei sehr gerne, weshalb wieder 4 Stück mit durften. Habt ihr Lust auf eine Sonnenbrillen-Sammlung?


In der Kategorie Krimskrams kamen ein 50er Pack Haargummis, ein Lipbalm und diese zwei Haarklammern mit, die mir in Zukunft hoffentlich die Mähne bändigen!


Schmuck darf natürlich nicht fehlen! Wer meine Outfits regelmäßig verfolgt, dem wird aufgefallen sein, dass ich ein sehr großer Fan von Knucklerings bzw. Midi-Rings bin. Ich war also sehr froh, endlich weitere gefunden zu haben! Auch an den Armbändern habe ich schon einen Narren gefressen.


Dieses süße Schlafshirt mit den Robotern hat nur noch 2 Euro gekostet! Außerdem habe ich mich mal an ein Shirtkleid herangewagt. 
Ich habe es im Geschäft nicht anprobiert, ich bin also sehr gespannt...


Zum Schluss kamen noch zwei T-Shirts aus der Männerabteilung mit. Wieso haben die dort eigentlich immer tausend mal schönere Shirts als in der Frauenabteilung? Naja, dort wurde ich aber auch noch fündig. Ein lavendelfarbenes Basic-Shirt und ein komisches rosa Shirt aus Materielmix.

Alles in allem kam ich preislich ziemlich gut weg und hatte wie immer nur eine Tüte. Ich frage mich stets wie man es schafft zwei oder mehr Tüten voll zu bekommen, wenn man nicht gerade eine dicke Winterjacke kauft. Hattet ihr schonmal mehr als eine Tüte bei Primark? Und reißen die bei euch auch ständig oder stelle ich mich nur unglaublich blöd an? :D

Liebe Grüße