Freitag, 31. Januar 2014

Kleiderschrankleiche

Wer kennt das nicht? Man verliebt sich in ein Kleidungsstück, berauscht von der Euphorie landet es auch gleich in Einkaufskorb und wird zuhause dann stolz vorgeführt. Und dann wird es fein säuberlich in das Gefüge des Kleiderschranks einsortiert und die nächsten Jahre nicht mehr hervorgeholt. Moment mal, waren wir nicht gerade noch vollkommen mit Liebe zu diesem Kleidungsstück erfüllt?

Ja das waren wir und wir sind es immer noch. Trotzdem ziehen wir es einfach nicht an. Vielleicht weil es an der Schaufensterpuppe oder der besten Freundin am Ende doch ein Stück besser aussah als an uns. Vielleicht haben wir auch nur wieder vorschnell gehandelt und die Euphorie mit einem knurrenden Magen verwechselt. Aber wir haben es doch gespürt. Dieses Stück war für uns bestimmt. Vielleicht haben wir uns einfach geirrt.

Gut möglich, aber warum erzähle ich euch das eigentlich? Nun ja, natürlich habe auch ich solche Kleiderschrankleichen. Nie getragen und trotzdem werden sie jedes Mal, wenn man den Kleiderschrank aussortiert, wieder zu den liebsten Stücken gelegt. Wieso? Naja, irgendwann wird sich schon eine Möglichkeit ergeben, das gute Stück zu tragen, oder? Oder?

Man weiß es nicht, vielleicht ist das Teil bis dahin auch von Motten zerfressen. Damit meine Kleiderschrankleichen wenigstens etwas Freigang bekommen, zeige ich euch, womit ich sie kombinieren würde wenn ich sie doch irgendwann mal ausführen sollte. Heute geht es los mit dem ersten Teil.

Was habe ich mir dabei eigentlich gedacht? Natürlich, ich liebe hoch geschnittene Hosen und habe eine Schwäche für alles was glitzert und glänzt. Aber meinen doch eher kräftigen Oberschenkeln schmeichelt der Schnitt dieser Hose nicht unbedingt optimal. Sie ist so ein Kleidungsstück, das ich furchtbar gerne tragen würde, das aber einfach nicht für mich geschaffen wurde.

So würde ich sie kombinieren:


Ich wollte dem Outfit etwas Anzug-artiges und männliches geben und trotzdem nicht das mädchenhafte aus den Augen verlieren. Deswegen habe ich mich für ein verspieltes Top mit Blumenmuster (New Yorker) in einer hellen Farbe entschieden und dazu viel Schmuck kombiniert (Review, Primark, Pimkie, Bijou Brigitte) um den eher schlichten Schuhen (Deichmann) und dem Blazer (H&M) entgegen zu wirken. Die Hose ist übrigens auch von H&M.


Was meint ihr? Outfit gerettet oder für die Tonne?

Jetzt interessiert mich natürlich brennend, ob ihr auch solche Kleiderschrankleichen habt und welche es sind. Gerne könnt ihr das Thema auch aufgreifen und selbst ein Outfit dazu posten!

Ein schönes Wochenende an euch alle!


Kommentare:

  1. Finde die Postreihe super :) immer wieder erfährt man nur davon, dass wieder etwas gefunden wurde und nun auf ein mal gefällt es wieder (nichts gegen diese Posts - aber das jetzt ist doch mal eine willkommene Abwechslung^^) Ich mag den Gedanken dieses Outfits und besonders das Top dazu sieht toll aus (und der Schmuck erst <3 ) die Schuhe finde ich machen das ganze jedoch ein wenig zu maskulin - vielleicht würden hohe Schuhe dem Bein ein wenig mehr schmeicheln?

    Bin auf jeden Fall gespannt, welche Schrankleichen sich noch so bei dir finden lassen ^^

    Liebst
    Lorá

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Feedback! Stimmt, hohe Schuhe machen sich da sicher auch gut :) gerade weil sie so tolle Beine machen.

      Löschen
  2. Du sprichst mir grade so von der Seele. Mein Kleiderschrank besteht leider, leider fast aussschließlich aus Kleiderschrankleichen - Schande über mich!
    Ich sollte sie wirklich mal rauskramen und kombinieren...
    Deine Kombination ist zum Beispiel "gerettet" wie du es so schön bezeichnest. Ich mag das Oberteil und die Schuhe sehr und finde, sie geben der Hose den letzten Schliff - gut gemacht :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Ja manchmal muss man sich da selbst etwas in den Hintern treten, sag' mir Bescheid wenn du mal eine deiner Kleiderschrankleichen hervorholst!

      Löschen
  3. Definitiv gerettet! Tolles Outfit - vor allem dein Blumentop hats mir richtig angetan :-)
    LG Steffi

    AntwortenLöschen